Willkommen auf der Homepage der Woche der sozialen Gerechtigkeit

Die Diözese Rottenburg-Stuttgart hat für die Jahre 2011 bis 2014 u. a. den Schwerpunkt "Soziale Gerechtigkeit stärken" gewählt. Die „Woche der sozialen Gerechtigkeit“ will Christinnen und Christen in der Diözese Rottenburg-Stuttgart zu einer bewussten und gezielten Wahrnehmung individueller und struktureller Ungerechtigkeiten anregen.

Gleichzeitig will die "Woche der sozialen Gerechtigkeit" aufzeigen, wo sich bereits heute Menschen in den Kirchengemeinden oder an anderer Stelle für eine bessere und gerechtere Welt einsetzen.

 

Im Jahr 2013 findet die Woche der sozialen Gerechtigkeit zwischen dem 27. September und dem 06. Oktober statt.

Soziale Gerechtigkeit in aller Munde......

Über uns

Die "Woche der sozialen Gerechtigkeit" wurde als Idee im Strategie- entwicklungsteam Arbeitswelt geboren. Das "STET Arbeitswelt" setzt sich im Auftrag der HA XI Kirche und Gesellschaft aus beauftragten Mitgliedern verschiedenster Arbeitsfelder in der Diözese Rottenburg-Stuttgart zusammen (VertreterInnen aus keb (Kath. Erwachsenbildung), Betriebsseelsorge, Caritas, Kolping, Dekanaten, CAJ, Aktion Martinusmantel, KAB, Kolping, ACLI...). Im STET Arbeitswelt werden aktuelle Geschehnisse und und die Veränderungen in der Arbeitswelt besprochen und bewertet. Das STET Arbeitswelt unterbreitet aus diesen Wahrnehmungen heraus der Diözesanleitung Handlungsvorschläge und Ideen.

 

Woche der sozialen Gerechtigkeit 2013

Die 'Woche der sozialen Gerechtigkeit 2013' findet im Zeitraum vom 27.September bis 06. Oktober 2013 statt.

Hier können Sie den Informations- und Einladungsflyer für das Jahr 2013 herunterladen:

 

Anregungen für Themen und Veranstaltungen finden Sie unter Materialien sowie unter Termine 2011 und 2012.

Flyer 2013.pdf
PDF-Dokument [111.0 KB]

Abschlussveranstaltung der Woche der sozialen Gerechtigkeit:

 

Am Dienstag, den 08. Oktober 2013 wird die 'Woche der sozialen Gerechtigkeit' mit einem Abend der Begegnung für Engagierte und Mitwirkende abgeschlossen. Die Abschlussveranstaltung findet in diesem Jahr im Dekanat Freudenstadt statt:

Ort/Adresse: Steinhaus, Hischgasse in Horb a.N.

Uhrzeit: 18.00 Uhr – 20.30 Uhr

 

Neben einer Talkrunde, in der über exemplarische Veranstaltungen und Erfahrungen berichtet wird, haben wir dieses Jahr Frau Stefanie Wahl M.A. von der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Bamberg als Referentin gewonnen.

Sie referiert zum Thema: ‚Prekäre Arbeit – Prekäres Leben’.

 

Die Veranstaltung wird musikalisch umrahmt, zur Stärkung wird ein Imbiss gereicht.

Herzliche Einladung!